Mord an Aschermittwoch

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
chiara Avatar

Von

 

man bekommt quasi mit wie ein Mann im Priestergewand in der Nacht zu Aschermittwoch vor der Kirche stirbt. Neben der Leiche wurde mit roter Farbe das Wort Mörder gesprüht.

Ein alkoholisierter Obdachloser, hatte einen Ritter gesehen, bevor er bewusstlos wurde und kann sich an keine hilfreichen Details erinnern.

Ein Mädchen feiert am Grab den 18. Geburtstag ihrer verstorbenen Freundin Jana, die sich angeblich vor einen Zug geworfen hat.

Ebenfalls interessant, wäre es zu erfahren bei welchem Einsatz die Hauptkommissarin Judith Krieger fast mit Ihrem Leben bezahlt hätte.

Natürlich bin ich auch neugierig welche Frau oder Mädchen in der Einleitung über beide Ohren verliebt auf Ihren Liebsten wartet. War es Jana?  Gibt es einen Zusammenhang mit den beiden Verstorbenen?

Die Leseprobe lässt viele Fragen offen und weckt somit meine Neugierde.

Obwohl   ich ein ausgesprochener Bücherfreak, bin und noch nicht wirklich Bekanntschaft mit Hörbüchern gemachte habe (abgesehen von Kinderhörspielen) hat mir die Hörprobe auch sehr gut gefallen.

Diese Woche sind wirklich 2 tolle Bücher am Start.