Packender Thriller...

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
made Avatar

Von

„Feuerland“ von Pascal Engman spielt in Schweden bzw. teilweise in Südchile.

Der Thriller fängt ganz harmlos mit einem Überfall in einem exklusiven Stockholmer Uhrenladen an, bei welchem nichts außer einer Liste entwendet wird. Dann folgen Entführungen von reichen Geschäftsmännern, welche nach Lösegeldzahlungen wieder freigelassen werden.

Eine der Hauptakteure in diesem Roman ist die Kriminalkommissarin Vanessa Frank, die zunächst versucht die Zusammenhänge zwischen dem Überfall und den Entführungen aufzudecken. Als dann auch noch ein Mädchen aus einem Flüchtlingslager verschwindet, dessen Mentor Vanessa ist, wird sie auch noch mit dem organisierten Organhandel in Chile konfrontiert. Bekommt Vanessa Unterstützung von Nicolas Paredes, einem entlassenen Elitesoldaten?

Ein wirklich packender Thriller. Anfangs war es zwar etwas schwierig, aufgrund der verschiedenen Charaktere und Handlungen in den Roman rein zu finden, aber das hat sich schnell gelegt. Die kurzen Kapitel helfen hier auch, nicht den Faden zu verlieren. Die Geschichte findet an verschiedenen Schauplätzen statt und macht das Lesen daher umso interessanter.

Hier ist dem Autor ein wahnsinnig guter und spannender Thriller gelungen, den ich ohne Weiteres gerne weiterempfehlen kann.