Bestseller nicht für Jederman

Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern
andymensch Avatar

Von

Für mich zum Beispiel ist dies eindeutig kein Bestseller. Das Thema das Buches hört sich ja erst mal sehr interessant an, aber das was der Autor daraus macht gefällt mir nicht wirklich. Eigentlich gibt es auf den 200 Seiten nicht viel zu erfahren. Die Geschichte zieht sich viel zu lang und nur alle 20 oder 30 Seiten passiert tatsächlich etwas neues und das ist eine Erzählweise mit der ich nichts anfangen kann.

Die Ratten werden geboren und Frimin ist anders als die anderen und weiß das quasi vom ersten Augenblick. Dann wird er älter seine Geschwister verschwinden und er ist allein im Buchladen nur noch mit Menschen. Und alles was er schreibt ist langatmig und die Ausdrucksweise reichlich geschwollen und es wirkt ständig zu angestrengend und gewollt. Das könnte natürlich an der Übersetzung liegen, aber leider glaube ich das nicht wirklich. Die einzige Stelle wo wirklich ne menge Handlung ist, ist die, wo Firmin den Inhalt eines Buches beschreibt und das wars auch schon.

Ich werde mich noch durch die letzten Seiten quälen, aber Spaß macht dieses Buch nicht!!!