Flammend und begeisternd

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
pankina20 Avatar

Von

Es werden wider viele sagen ach wieder einmal ein Vampir Buch doch weit gefehlt. Denn es gibt zur Zeit viele Vampir Bücher auf dem Markt die leider nicht die beste Qualität und eine mangelnde Story haben. Diese aber nicht, es strotzt nur so vor Ideen und einer Story die sehr aussagekräftig ist und mit vielen Fantastischen Elementen aufwartet. Denn die Story dreth sich um Amber und ihren Vampirfreund Julius. Er hat sie gezeichnet und ihr so einen Teil seiner Kraft gegeben von anderen Dingen ganz zu schweigen.Doch sie ist immer noch sehr wütend darüber das er das tat weil sie nicht gezeichnet werden wollte. Aber im Moment haben die beiden ganz andere Sorgen den Julian wird seit Monaten in einem Sarg festgehalten als Strafe weil er seinen Meister hintergangen hat und selber einer wurde. So leiden Julius und Amber sehr unter der Trennung doch alles kommt noch viel schlimmer als Brandon dessen Meister Julian ist von seinem alten totgelaubten Meister Nathaniel gefunden wird. Da er sein Meister ist kann er mit ihm machen was er will und er misshandelt ihn sofort. Hilflos muss Julian dessen Qualen ertragen eingespeert in seinen Sarg.

Bei der Story wird keine Zeit verschwendet und es geht schlag auf schlag immer ist etwas los und alles hängt zusammen.Mir hat das Buch auf anhieb gefallen und ich habe es sehr gerne gelesen. Bücher über Vampire lese ich auch sehr gerne wenn sie gut sind und das ist dieses da es neue interessante sachen der Vampirwelt offenbart. Mich hat auch der Clan sehr neugierig gemacht was für regeln und Pfilchten es gibt. Was wird der Clan im Fall von Brandon beschließen.??Mir gefällt das Buch und ich muss es lesen.