Franka Frederik Fucking Fulda

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
alexa.en Avatar

Von

Nicole ist eine intelligente junge Frau, die nach ihrem Abitur vielversprechende Aussichten auf eine gute Ausbildung zu einem bodenständigen Beruf hat. Doch sie entscheidet sich anders und wählt eher einen ungewöhnlichen Weg für eine Frau. Nicole wird Lokführerin, unter vielen Männern ist sie und noch eine Kollegin von ihr die einzigen Frauen in der Männerdomäne.
Seit ihrer Jugend an, ist sie eine neugierige junge Frau und erforscht das sexuelle Leben mit Eifer und Lust. Eines Tages lernt sie Stefan kennen, einen Philosophiestudent - sie verlieben sich und werden ein Paar. Alles läuft wie es sei soll: sie ziehen zusammen, bekommen zwei Kinder, kommen gut miteinander aus - nur im Bett herrscht es nach einer gewissen Zeit die Flaute...

Was Stefan nicht viel ausmacht, frustriert Nicole - und so kommt es, dass sie auf ihren langen Reisen durch das Land, Männerbekanntschaften schließt und die Freuden und Vielfalt des Sexualleben erforscht. Da ist ein junger Kochlehrling, den sie in die Künste der Erotik einführt, im Aachen trifft sie einen Anwalt, der der erste Mann war, mit dem sie fremd ging, mit einem älteren Herrn, einem Professor macht sie als Dienstmädchen verkleidet, die Bekanntschaft mit Dominierunsspiele, ein unvergessliches Erlebnis beschert ihr ein Massagetherapeut und der Richard - der Richard ist eine Geschichte für sich...

Das Buch hält das, was es in der Kurzbeschreibung verspricht. Genau das erwartet den Leser - erotische Sexgeschichten aus Nicole´s Leben. Als wenig erfahrene Leserin der Erotikliteratur fand ich das Buch überraschend gut. Es liest sich gut, die Geschichten aus Nicole´s Leben und die flüchtige Begegnungen haben mich interessiert. Auch die Protagonistin und ihre Handlungen waren für mich nachvollziehbar: sie hatte ein Problem und sie hatte es gelöst. :-)

Der Schreibstil ist der Thematik angepasst, eben so, wie man dies von erotischen Geschichten, die ins Detail gehen, erwarten würde. Wem die Thematik zusagt, würde bei diesem Buch genau das bekommen, was der Titel verspricht.