Berührende, einfühlsame Geschichte

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
phönixfeder Avatar

Von

Das Cover ist schon sehr ansprechend. Auch die Leseprobe enttäuscht nicht. Der Text ist stilistisch relativ schlicht gehalten und flüssig zu lesen. Die Idee ist wirklich toll, zugleich aber auch sehr berührend und in ihrem Kern dramatisch. Was ich besonders klasse finde, ist, dass die Geschichte aus verschiedenen Sichtweisen erzählt wird. Da ist zum einen Madeline, die Verstorbene, die noch nicht bereit ist, die Welt hinter sich zu lassen. Aber der Leser bekommt auch Einblicke in die Gedankenwelt der hinterbliebenen Tochter und des hinterbliebenen Ehemannes.
Das Buch landet auf jeden Fall auf der Leseliste!