Ein tolles emotionales Buch !!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
ilis.bookland Avatar

Von

Vielen Dank an Vorablesen für das Rezensionsexemplar!

Inhalt : Ein lebensbejahendes Familiendrama von der Autorin des Bestsellers «Die letzten Tage von Rabbit Hayes»: Die 41jährige Mia Hayes, genannt «Rabbit», stirbt an Krebs. Sie hinterlässt eine große Lücke im Leben ihrer Eltern, ihrer Geschwister, ihrer besten Freundin - und vor allem der 12jährigen Tochter Juliet. Rabbits Mutter verliert ihren unerschütterlichen Glauben und fast auch die Liebe zu ihrem Mann. David, Rabbits Bruder, muss mit der auferlegten Vaterrolle zurechtkommen, denn Juliet lebt jetzt bei ihm. Grace, Rabbits Schwester, findet heraus, dass auch in ihr die Gefahr schlummert, zu erkranken - das lässt sie zu drastischen Maßnahmen greifen. Und Juliet könnte ihre Mutter mehr gebrauchen denn je: Sie hat sich zum ersten Mal in ihrem Leben verliebt. Rührend, witzig, schlagfertig und liebevoll - die Familie Hayes muss man einfach lieben.

Meinung: Das Cover passt definitiv nicht zum Vorgänger und erzeugt daher einen starken Kontrast. Ich habe den ersten Teil geliebt, weshalb ich mich umso mehr auf den zweiten Teil der Reihe gefreut habe. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer sehr flüssig zu lesen aus diesem Grund lesen sich die 500 Seiten in einem Rutsch. Die Geschichte ist sehr emotional aufgebaut, auch hier wurden sehr viele Taschentücher aufgebraucht. Ich habe es sehr genossen, wie es mit der Familie nach dem tragischen Tod weiterging. Mich hat es einfach so sehr berührt wie die ganze Familie zusammen gehalten hat und sie somit den Schmerz gegenseitig erträglicher gemacht haben. Für mich sind die Bücher der Autorin sehr besonders und berührend und überzeugend mich immer wieder aufs neue!

Bewertung: Das Buch kriegt 5/5 Sterne von mir Sterne ⭐️ ❤️