Für immer und eh nicht

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
hahn Avatar

Von

Der Roman handelt von einer Wette, die Adam und Eva im Himmel geschlossen haben. Eva behauptet, dass jede Frau glücklich ist, wenn sie ihren Traummann gefunden hat. Der Himmel streitet darüber, ob diese Behauptung wahr ist und deshalb wird eine Wette geschlossen, in der nun ein Schutzengel Menschengestalt annimmt. Er ist ausgestattet mit genau den Traummann Eigenschaften von Theresa Neumann, einer Apothekerin. Eva und der Erzengel Gabriel bleiben per Handy in Kontakt mit dem Schutzengel, um ihn so bei der Eroberung von Theresa Hilfe zu leisten. Theresa verliebt sich auch schnurstracks in Raphael, den Schutzengel, aber mit der Zeit verliert sie zunehmend Interesse an ihren Traummann, denn er ist glatt und nicht so menschlich. Eine Person, namens Harald, den Theresa schon seit ihrer Kindheit kennt, hat im Gegensatz dazu menschliche Makel und sie merkt, dass sie nicht ihren Traummann Raphael braucht, sondern Harald, um glücklich zu werden.

 

Der Roman ist lustig und romantisch zugleich. Man kann sich perfekt in Theresa hineinversetzen, obwohl man des öfteren denkt, sie soll doch zufrieden sein, dass ihr Traummann vor ihrer Tür steht. Bis zum Schluss versucht Raphael ihr Herz zu gewinnen, doch Theresa weiß wen sie will und dieser jemand heißt Harald. Die Geschichte bleibt spannend bis zum Schluss, da man immer wieder gespannt sein darf, wie der Schutzengel versucht die Apothekerin zu beeindrucken und somit für sich zu gewinnen.

 

Fazit:

Der Roman ist auf jeden Fall lesenswert und man wird ihn nicht so schnell weglegen mögen.