Himmlisch real

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
angel of magic Avatar

Von

In dem Roman von Heike Wanner: Für immer und eh nicht geht es um die Ende Dreißigjährige Theresa, die ihren vermeintlichen Traummann noch nicht gefunden hat. Das haben auch Adam und Eva, Maria, Jesus und Gabriel im himmlischen Reich bemerkt. Durch einen kleinen Streit der Obrigkeiten des Himmels, ergibt sich eine Wette, die besagt, dass jede Frau auf Erden glücklich wird, wenn man ihre Träume von einem Mann erfüllt. Die Versuchsperson Theresa wird ihr Traummann gestellt. Der eigentliche Schutzengel Raphael begegnet Theresa urplötzlich und entpuppt sich als Ausgabe ihres erträumten Mannes. Doch im Laufe der Romanze wird deutlich, dass Perfektion nicht immer auch glücklich sein bedeutet. Nach nicht allzulanger Zeit muss Theresa sich dieser Erkenntnis beugen und eine folgenreiche Entscheidung treffen.

 

Humorvoll, ehrlich und der Realität entsprechend. Dieser Roman zeugt von Witz und Aufrichtigkeit. Ich musste des Öfteren schmunzeln und auch meinem Mann las ich einige Passagen vor, weil sie mir bedeutend schienen. Das Buch liest sich sehr flüssig und ich mochte es nur selten zur Seite legen. Für alle Frauen geeignet, die gerne Romane lesen. Ein kurzer Ausflug in Träume, das Himmelreich und zurück in die Realität. Als Sommerlektüre sehr wohl zu empfehlen. Eine Fortsetzung würde mir gefallen.