Projekt "Engel für Single"

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
baerbelb Avatar

Von

Jesus hat mit Maria, Adam, Eva, Gabriel und Petrus sein wöchentliches Meeting. Doch die Kollegen kommen – wie jede Woche und mit den selben Entschuldigungen wie immer – schon wieder zu spät. Bei Adam und Eva kriselt es auch mächtig in der Ehe. Aufgrund eines Ehedisputes während des Meetings entsteht eine Art Wette. Dabei will Eva beweisen, dass Frauen eben nur dann glücklich sind, wenn sie einen Mann treffen, der all ihre Träume Wirklichkeit werden läßt.

Als irdische Versuchsperson muss Theresa herhalten, die gerade auf dem Weg zu ihrer Freundin Hanna in Südafrika ist. Als Traumengel wird ihr Raphael geschickt. Und wie es kommen muß: genau so hatte sie sich immer ihren Traummann vorgestellt.

Wieder zurück in Deutschland – wie gut, dass er nicht weit von ihr entfernt wohnt – ist es auch nicht anders. Auch ihre Familie und die Freunde sind sehr von ihm angetan.

Die einzige, die langsam Zweifel hat, ist sie selbst. Will sie wirklich den Rest ihres Leben mit einem Mann verbringen, er derart perfekt ist in Auftreten, Verhalten und Wünsche von den Augen ablesen? Oder wäre sie mit einem „normalen“ Mann mit Ecken und Kanten doch besser dran? Einem wie Harald, dem Kollegen ihres Bruders?

Und da sind dann auch immer noch diese nervigen SMSen von seinem Opa Gabriel und der Familiensekretärin Eva. Wie kann man die nur abstellen....

 

**Mein Fazit**

Zugegeben: amüsant und turbulent ist das Buch schon. Es läßt sich auch prima „so nebenbei“ lesen. Trotzdem reicht es leider nur für drei Sterne, weil es auch viel spannendere Liebesgeschichten gibt, die nicht so absehbar sind. Denn den Schluss ahnt man doch sehr zeitig. Und damit werden immer mehr Passagen dann auch einfach langatmig.

Theresa kann frau auch gut verstehen: wer will schon einen Mann der alles macht und alles hat, was man sich wünscht. Auf Dauer wird es einfach langweilig, wenn es zu glatt läuft.

Allerdings fand ich das „himmlische Meeting“ eine richtig witzige Idee. Wenn man sich vorstellt, dass es da oben in Wirklichkeit so läuft...schon erheiternd. Auch die immer wieder eingestreuten Protokolle der himmlischen Projektmeetings sind gut gedacht und humorvoll gestaltet.

Ein Buch das Mann lesen kann, das aber nicht unbedingt gelesen werden muss. Also eigentlich genau das Richtige für den Strand zum Entspannen.

http://buchfamily.jimdo.com/