Gebete der Vermissten

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
daish Avatar

Von

Das Gebuch "Gebete für die Vermissten" ist die Geschichte vom mexikanischen Mädchen Ladydi. Anhand der Geschichte der jungen Frau offenbart sich die Grausamkeit, die sich für die Mädchen in den ärmsten Teilen Mexikos ergibt. Es ist jedoch nicht nur die Gewalt, die ausführlich beschrieben wird, sondern die Verzweiflung der Familien, geprägt von Mafia und Co. Die Autorin beschreibt die Zustände sehr plastisch und über den gesamten Text kohärent spannend. Alles liest sich sehr gut und keine Langeweile kommt auf. Nichtsdestotrotz ist die Handlung mitunter so packend, dass man für einige Zeit das Buch zur Seite legen sollte um durchzuschnaufen. Allem in allem ein gelungener Roman, der aufgrund seines Realitätsbezuges sicherlich zum Nachdenken anregen sollte.