Gedenke mein

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
klfeigling Avatar

Von

Mir hat die LP sehr gut gefallen. Ich mag es, wenn ein Krimi Fälle behandelt, die nicht unbedingt aktuell sind und vorallem Fälle, die vorweg aussichtslos erscheinen. Es ist mit Sicherheit das Schlimmste, was einer Mutter passieren kann, wenn das eigene Kind spurlos verschwindet. Ich konnte die anfängliche Wut-Angst-Phase sehr gut nachvollziehen und bin immer schockiert, wie schlimm die Situation sein muss. Es ist ntürlich tragisch zu sehen, wie Petra ihr Leben einzig und allein auf das Wiederfinden ihrer Tochter ausrichtet. Sie scheint keinen Job - und damit auch kein Geld - zu haben. Sie scheint auch nicht viele Freunde oder Hobbies zu haben. Da sind 10 Jahre schon eine verdammt lange Zeit. Es ist jetzt natürlich umso spannender wie der Fall gelöst wird (davon gehe ich mal in einem Krimi aus) und warum die Kripo das nicht schon eher hinbekommen hat. Und natürlich ob Marie noch am Leben ist oder nicht.