Rockstar-Traummann

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
hatschepsut Avatar

Von

In diesem Buch werden viele Klischees bedient und auch der Werdegang ist vorhersehbar. Trotzdem finde ich die Story gelungen und mitreißend. Ich mußte es fast in einem Rutsch lesen, weil immer wieder eine neue Hürde in der Liebe aufgetreten ist und ich unbedingt wissen wollte, wie sich das ganze entwickelt. Manchmal wollte ich die sympathische Protagonistin Sarah schütteln und sie vor dem nächsten unsinnigen Schritt bewahren, aber zum Glück hat sich zum Ende hin alles in Wohlgefallen aufgelöst. Bis dahin fährt man mit Sarah eine Gefühlsachterbahn.
Vor Jahren, bevor sie ihre eigene Eventagentur hatte, war Sarah eine vernünftige junge Frau, die in einem Hotel gearbeitet hat, in dem viele Sänger und Rockstars abgestiegen sind. Ihr Chef und väterlicher Freund Eddi hat sie immer vor Dummheiten mit den Gästen gewarnt und Sarah hat sich auch aus jeder heiklen Situation heraus manövriert, bis sie auf Alex Morgen gestoßen ist. Ihm eilte ein Ruf als Frauenheld voraus und mit seinem selbstbewußten Auftreten konnte Sarah sich das auch gut vorstellen. Allerdings fährt er ihr so unter die Haut, daß sie letztendlich doch in seinem Bett landet. Morgens schleicht sie sich aus dem Zimmer und hört auf Eddis Rat und macht sich rar. Scheinbar war Alex die Nacht auch nicht so wichtig, denn er meldet sich nie bei ihr. Zu ihrer Bestürzung stellt sie fest, daß sie schwanger ist.
Jahre später ist sie alleinerziehende Mutter einer süßen Tochter und besitzt eine Eventagentur. Zur Musikmesse hat sie allerhand zu tun, deswegen trifft es sie wie ein Blitz, als sie ausgerechnet Alex trifft, der der Leadsänger der berühmten Gruppe Sakrileg ist. Sie weiß nicht wie sie sich ihm gegenüber verhalten soll. Er ignoriert sie und begegnet ihr mit eisiger Zurückhaltung. Sie weiß, daß jetzt eigentlich der Zeitpunkt wäre, ihm von seiner Tochter zu erzählen, aber sie will erstmal abwarten, wie sich die Dinge entwickeln.
Das Gefühlschaos ist vorprogrammiert und die beiden kommen sich näher, entzweien sich wieder, kommen sich näher... Es passiert viel, bis der Leser endlich auf ein Happy-End hoffen kann.
Ich kann das kurzweilige Buch empfehlen. Es liest sich so weg, ist charmant und bietet ziemlich viel Herz-Schmerz.