Überwuchtig und total überteuert

Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern
matze57290 Avatar

Von


Zum Inhalt

Dieses Buch ist eine Einladung, das Frühstück zu zelebrieren. Ob herzhaft mit pochierten Eiern auf deftiger Tomatensauce und geröstetem Sauerteigbrot oder süß mit Apfel-Zimt-Knoten: halb zehn versammelt 100 Rezepte, für die es sich lohnt aufzustehen. Sie reichen von bekannten Klassikern wie Birchermüsli, Pfannkuchen und Sandwiches bis hin zu außergewöhnlichen Rezepten wie New Yorker Bagels, Baked Beans mit Spiegelei und Za’atar oder Kouign-Amann.

Eine bunte Frühstücksvielfalt erwartet Sie mit kulinarischen Einflüssen aus aller Welt, saisonalen Zutaten, komplexen Aromen und außergewöhnlichen Neuinterpretationen. Wieso jeden Tag mit Graubrot und Emmentaler beginnen, wenn es French Toast, Shakshuka und Lax Benedict gibt?

Meine Meinung:

Wer hat denn heutzutage noch Zeit UND LUST, sich ein aufwendiges Frühstück zu „gestalten“? Viele kommen gar nicht zum Frühstücken zu hause, weil sie morgens recht sehr früh aus dem Haus muss. Dafür gibt es heute auf dem Weg zur Arbeitsstelle oder, je nach Firmengröße, sogar eine eigene Kantine mit Frühstücksbuffet. Für diese Stellen mag diese Buch eine Anschaffung wert sein, aber absolut nicht für den Privathaushalt. Zumal das Buch für meine Begriffe auch total überteuert ist.