Sina

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
oller Avatar

Von

Ein Sachbuch über Sina Trinkwalder, einer Frau, die eine wirklich soziale und ökologische Firma gegründet hat, in der jetzt ca. 140 Menschen arbeiten. Sie selbst war jahrelang an der Spitze einer Werbeagentur gestanden, bis sie durch einen Zufall ihr Leben ändern wollte und sie gründete eine Firma, in der Migranten, Langzeitarbeitslose, Behindertem Kranke und Analphabeten eine feste Arbeit fanden. Mit viel Geschick und Geduld hat sie die verschiedenen Menschen aus den unterschiedlichsten Kultur- und Sozialkreisen zu einer festen Einheit gemacht, die füreinander da sind, gemeinsam arbeiten und auch gemeinsam Durststrecken überwinden können. Die Autorin muß eine willensstarke Frau sein, denn das, was sie auf die Beine gestellt hat, ist nicht einfach. Vielfach wird sie im Internet angefeindet und beleidigt, insbesondere als sie ihren Wohnsitz von Augsburg nach Hamburg verlegt hat, meinten viele, sie will nun ihre Arbeit einstellen, da sie zwischenzeitlich gut und viel verdient hat. Sina sieht sich nie als Chefin, sondern stellt sich mit ihren Angestellten auf die gleiche Stufe. Ihre Kindheit war nicht einfach, da die Familie immer wieder umziehen mußte und für das Mädchen dann immer wieder eine neue Schule und neue Menschen da waren. Zu all ihrem Einsatz war sie auch noch allein erziehende Mutter. Ein Buch, das uns Einblick in die Arbeit und den Aufbau ihrer Firma gibt.