Fantastische Fortsetzung

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
stephie89 Avatar

Von

Da ich sowohl generell ein Fan des Autor Rick Riordan als auch der ersten beiden Bände des Percy Jackson Spin-Offs 'Helden des Olymp', die mir unglaublich gut gefallen hatten, im speziellen bin, war ich schon sehr gespannt auf den dritten Teil dieser fantastischen Reihe und konnte den Erscheinungstermin kaum noch erwarten.

Meine Erwartungen waren ziemlich hoch, doch Rick Riordan ist es erneut gelungen diese zu erfüllen, wobei er sie vielleicht sogar noch übertroffen hat. Er konnte mich also erneut begeistern – der Status als einer meiner Lieblingsautoren ist ihm also auf ewig sicher – und ich habe das Buch nur äußerst widerwillig unterbrochen und auch nur, wenn es unbedingt sein musste.

Der dritte Teil wird wechselnd aus den Perspektiven von Piper, Leo, Percy und Annabeth erzählt, wobei mir als langjähriger Annabeth-Fan natürlich vor allem die Kapitel aus ihrer Sicht besonders gefallen haben. Es war schön so einen noch tieferen Einblick in ihren Charakter zu erhalten. Die Kapitel aus Percys Blickwinkel sind aber wegen seines Sarkasmus‘ ebenfalls nicht zu verachten und seine Sprüche sind immer wieder für einen Lacher gut.

Die unterschiedlichen Perspektiven sorgen außerdem immer wieder für interessante Szenenwechsel und reichlich Spannung. Man kann nicht aufhören zu lesen, weil man wissen möchte, wie es in der Szene zuvor weiter geht, möchte aber auch den aktuellen Schauplatz natürlich nicht einfach überspringen.

Unglücklicherweise lässt es sich Rick Riordan nicht nehmen den dritten Teil mit einem großen Cliffhanger enden zu lassen, wodurch man das Warten auf den nächsten Band kaum ertragen kann. Das hätte er doch eigentlich gar nicht nötig, weil man die Charaktere ohnehin so sehr ins Herz geschlossen hat, dass man die weiteren Bände als Pflichtlektüre ansieht.

Der Schreibstil ist immer noch genauso, wie man ihn bereits kennen und lieben gelernt hat: unterhaltsam, frech und jugendsprachlich.

Ein besonderer Fan-Bonus und unheimlich lesenswert ist außerdem die Kurzgeschichte, in der der Autor Percy und Carter aus den Kane-Chroniken aufeinander treffen lässt!


*FAZIT*
Mit 'Helden des Olymp – Das Zeichen der Athene' hat Rick Riordan erneut eine großartige Fortsetzung geschrieben, die ihren Vorgängern in nichts nachsteht und den Leser genauso in seinen Bann zu ziehen vermag wie seine bisherigen Romane. Die Mythologie ist faszinierend und das Ende lässt einen atemlos zurück. Der nächste Band kann also gar nicht früh genug erscheinen!