In 10 Kapiteln zum Iren werden

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
amaruq Avatar

Von

Der Band von David Slattery, einem Anthropologen, wirkt zwar mit seinem Einband zunächst etwas kitschig, entpuppt sich beim Lesen aber schnell als interessante, humorvolle und populärwissenschaftlich gehaltene Unternehmung eines anthropologischen Porträts des "wahren Iren". Entsprechend finden sich nicht nur Informationen zu den Charakteristika der irischen Bevölkerung und geltenden Verhaltensregeln im Umgang mit ihr und bei dem Besuch von Festen oder dem "Nationalheiligtum" Pub, sondern deutlich darauf hingewiesen, was man tunlichst vermeiden sollte - wobei der Autor aus eigenen Erfahrungen berichtet. Das Lesen dieses Bandes macht also Freude.
Slattery unterhält in 10 Kapiteln gekonnt und mit einer angenehmen Mischung aus Humor und Wissensvermittlung, die den Leser nach dem Zuschlagen des Bandes belustigt und reich um ein vielfältiges Wissen um Irland und dessen Bewohner zurücklässt. Darüber hinaus ist auch die Tatsache noch einmal zu betonen, dass hier kein Band eines einfachen Reisenden oder - wie in den letzten Jahren doch öfter vorgekommen - irgendeines Comedians vorliegt, der versucht ein witziges Irland-Porträt zu vermarkten, sondern ein ernstzunehmender Wissenschaftler statt eines womöglich trockenen Fachbuches der Spagat zwischen Sachbuch und liebevoll-humoristischen Reiseerfahrungen gelungen ist. Für jeden Leser, der sich für Irland interessieren sollte, ist dieser Band unbedingt zu empfehlen.