Ich bin der Herr deiner Angst - Stephan M. Rother

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
schluri Avatar

Von

Spannend - eiskalt - undurchschaubar.

In diesem Thriller treibt ein Killer sein Unwesen, der es auf die Hamburger Polizei abgesehen hat. So scheint es zumindest zu Beginn... Diese Morde sind sehr verstörend und detailliert geschildert. Im Laufe der Geschichte kommen mehr und mehr Informationen ans Tageslicht und es wird immer verstrickter. Es fällt sehr schwer eine Person zu verdächtigen. Die Hauptpersonen Albrecht und Friedrichs werden ausreichend vorgestellt, sodass man ein Bild von den Menschen hat, die in diesem Thriller die tragenden Rollen spielen. Es ist nicht unbedingt so, dass man sich mit einer Person identifiziert aber dies ist auch nicht zwingend notwendig, da ich die Perspektive eines außenstehenden Dritten fast interessanter finde.
Der Schreibstil sagt mit sehr zu, da er sehr konkret und einfach gehalten wurde. Kurz gesagt macht dieses Buch einfach Lust auf mehr und ich freue mich schon auf eine Fortsetzung. Stephan M. Rother hat es auf die Liste meiner Schriftsteller, denen Neuerscheinungen ich mir anschaue, geschafft.