Was geschah wirklich?

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
sonja12345 Avatar

Von

May hat ihre beste Freundin Libby verloren. Libby und ihre Mutter sind mit dem Auto von einer Brücke ins Wasser gestürzt. Libbys Leiche wurde erst später gefunden, bis zur Unkenntlichkeit verwest, aber mit Libbys Ausweis in der Tasche. Kurz nach diesem Ereignis ist May mit ihrer Mutter umgezogen. Als sie ihren Vater besucht, stößt sie auf einmal auf die Comicheldin, die Libby und sie erfunden haben. Prinzessin X gibt es als Aufkleber, Aufnäher und vieles mehr. Dadurch findet May eine Website, die diesen Autounfall in einem anderen Licht erscheinen lässt. Ist Libby noch am Leben?

Cherie Priest erzählt in diesem spannenden Jugendbuch aus Mays Perspektive. Dabei gelingt es ihr gut, die Gefühle des Mädchens darzustellen. Und ihre Schilderung führt auch den Leser zu dem Gedanken, dass Libby wirklich noch leben könnte. Ist diese Website ein Hilferuf an May, damit sie ihre Freundin finden kann? Ich bin schon sehr neugierig, wie die Autorin dieses Puzzle Stück für Stück weiter zusammensetzen wird.