Klein und ausgesprochen fein!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
lesegast07 Avatar

Von

Jetzt ist es passiert. Volle Punktzahl! Lucy Fricke hat gehalten, was sie im Leseeindruck versprochen hat und die Geschichte zu einem runden Ganzen geformt. Gebt der Frau den Preis, dessen ich sie schon vor Wochen verdächtigt habe! Doch nicht mit der Tür ins Haus fallen...

"Ich habe Freunde mitgebracht" ist ein kleines, ausgesprochen feines Buch. Hier stimmt einfach alles: Erzählweise, Wortwahl, die Art, Bilder entstehen und für sich sprechen zu lassen. Kurz, präzise, mitreißend. Lucy Fricke hält unserem Alltag auf kunstvolle Weise den Spiegel vor. Dieses Buch atmet Zeitgeist. Die Figuren berühren, weil sie seltsam vertraut sind, jede auf ihre eigene Art. Ein bisschen wie Freunde, mit denen wir unsere eigene Geschichte teilen können, durch dick und dünn. Jon, Betty, Martha und Henning. Man möchte sie rütteln, mit ihnen lachen, weinen; man findet nicht alles gut, was sie tun, aber man findet sie! Vermutlich gleich um die Ecke. So ist das Leben. Nie ganz schwarz, nicht weiß. Und mit einer Prise trockenem Humor, weil man trotzdem lacht.