Anekdoten über Helikoptereltern

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
zhunami Avatar

Von

Dieses Buch hätte ich mir vermutlich nicht im Laden gekauft, es eignet sich vorallem zum Verschenken an alle Arten von Pädagogen, die man so aus seiner Umgebung kennt und gibt sehr oft Anlass dazu, sich an die Stirn zu schlagen. Aber worum geht es eigentlich?

Schon zum zweiten Mal haben die Autorinnen Greiner und Padtberg die besten Anekdoten über Helikoptereltern von Lehrern, Erziehern oder Hebammen gesammelt und sie in einem kurzweiligen Buch zusammengefasst. Die kurzen Geschichten sind in verschiedene Kapitel sortiert und lesen sich wie folgt:

"Moderne Mütter wollen ihre Kinder anscheinend zu einem Handwaschzwang erziehen: "Lea, du hast die Rutsche angefasst, komm, lass dir die Hände abwischen." oder "O Gitt, Marie, du hast deine Spielplatzhandschuhe ausgezogen!" Eine Frau auf unserem Spielplatz zieht ihrem Kind Plastikhandschuhe an, damit es nicht mit Dreck in Berührung kommt. [...]" (Seite 133)

oder auch

Ein Rettungsassistent erzählt

"Diese Eltern sind leider eine der größten Herausforderungen in der Medizin. Eine Mutter wollte uns zwingen, die Funkgeräte und Telefone im Rettungswagen auszuschalten, da sich deren Strahlung im Fahrzeug bündeln und einen Hirntumor verursachen könnten." (Seite 186)

Beim Lesen ist man häufig gleichzeitig schockiert, irritiert und amüsiert, was Menschen in ihrer völlig überzogenen Angst für unsinnige Dinge zustande bringen.

Ich werde das Buch jetzt an Lehrer und Erzieher weitergeben und kann es vorallem als Geschenk an diese sehr empfehlen. Es ist hier keine hohe Literatur zu erwarten, aber für ein bisschen Unterhaltung reicht es allemal.