Skurril und doch witzig die Zweite

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
wortteufel Avatar

Von

Band zwei über den Wahnsinn der Helikopterelternschaft steht dem Vorgänger in nichts nach. Auch hier sind einige der Beispiele so hanebüchen, dass der Leser sich selbst schon wünscht, das Ganze müsse erstunken und erlogen sein. Doch als Mutter eines Krippenkindes - die selbst nicht ganz frei vom Syndrom des Helikopterns ist - muss ich einräumen, vieles habe ich tatsächlich schon erlebt und vor allem der Trend, nicht mehr Eltern, sondern beste Freunde der Kinder sein zu wollen, begegnet mir fast täglich in den verschiedensten Situationen. Nicht schön, aber leider wahr.
Die Aufbereitung der einzelnen Beispiele ist auch im zweiten Band gut gelungen. Vom Kleinkind bis hin zum Studenten erlebt der Leser, was Eltern ihren Zöglingen bisweilen antun, wenn sie es eigentlich nur gut meinen.
Wer den ersten Band mochte, wird auch am zweiten seine Freude haben.