Eine ungewöhnliche Freundschaft

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
fbjoern Avatar

Von

Passend zum Titel steht in dem Roman ein Freibad im Mittelpunkt der Geschichte. Es geht jedoch nicht um das Schwimmbad an sich, sondern viel mehr um die zwischenmenschlichen Begegnungen, die es ermöglicht. Die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet und unterliegen zum Teil erstaunlichen Entwicklungen. Verschiedene Perspektiven lockern die Erzählung auf und kleine Details tragen zur Authentizität bei. Immer wieder werden einzelne Handlungsstränge aus Rückblicken zusammengeführt und ergeben zum Schluss ein vollständiges Bild. Zugleich machen die Entwicklungen der Geschichte zum Teil kurzzeitig betroffen, regen aber auch zum Nachdenken an.
Insgesamt ist es ein Roman, der sich nur schwer kritisieren lässt.