Hochspannung

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
christinesch Avatar

Von

Modernes und passendes Cover, mein erstes Buch mit Zack Herry.
Für mich Hochspannung pur. Klar und realistisch schildern die Autoren einige Tage der Arbeit von Zack in Oslo. Es beginnt mit einem Mädchen, das ein Selbstmordattentat in der U-Bahn vorhat; es sterben Menschen, aber er verhindert das Attentat indem er das Mädchen erschießt. Danach quälen ihn Selbstvorwürfe, aber die Arbeit läßt ihm kaum Zeit zum Nachdenken. Seine engsten Kollegen Deniz und Douglas sind einem großen Drogengeschäft auf der Spur, ein verdeckter Ermittler der Polizei wird grausam hingerichtet. Der "Blutadler" schockt alle, sie können sich keinen Reim darauf machen.
Dann finden sie die Spur zu Bogan, dem Dealer der ein Millionengeschäft durchziehen will. Aber das ist nicht sein wirkliches Ziel....
Zack verliert einen weiteren Kontakt, Polizisten sterben bei dem Versuch, diesen Deal zu stoppen....
Außerdem sucht Zack nach seiner leiblichen Mutter, seinen Geschwistern Peter und Hebe - sind sie wirklich verwandt? DNA-Tests sagen etwas anderes.
Dieses Buch mag man gar nicht aus der Hand legen, es gibt einen Spannungsbogen, der sich bis zu letzten Seite aufbaut. Super toll geschrieben!