Familie

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
por Avatar

Von

Layla Beck, die Tochter eines Washingtoner Senators, ist bei ihrem Vater in Ungnade gefallen. Sie muss sich ab sofort mit eigener Hände Arbeit ein Einkommen verschaffen. Ihr Onkel verschafft ihr Arbeit im kleinen Ort Macedonia in West Virginia, wo sie die Stadtchronik zum 150jährigen Jubiläum schreiben soll. Sie wird bei der Familie Romeyn zu Untermiete wohnen.
Bei ihrer Arbeit wird sie mit Rat und Tat von den Frauen der Familie Romeyn unterstützt. Besonders Jottie Romeyn findet Gefallen daran ihre historischen Wahrheit in die Geschichte einfließen zu lassen. Bei ihren Recherchen lernt Layla immer mehr vom Leben der „normalen“ Bürger im Amerika der 1930iger und erkennt welch behütetes Leben sie führt. Felix, der Bruder Jottie’s, verzaubert sie mit seinem Charme und schnell verliebt sie sich in den Mann und das Land. Aber nicht alles ist so entzückend wie es scheint. Layla kommt einem lange gehüteten Geheimnis auf die Spur und verändert so das Leben der Romeyns nachhaltig.
Die Geschichte ist wundervoll konstruiert. Die Autorin erzählt nicht nur als objektive Berichterstatterin, sondern auch aus den Blickwinkeln der kleinen Willa und deren Tante Jottie, sowie ausgedehnten Korrespodenzen Laylas. So wechseln sich kindliche Unvernunft und Alterswissen manchmal von einem Absatz zum anderen ab und man ist als Leser ziemlich gefordert diese Sprünge zu realisieren. Die einfache Handlung wird mit jedem Umblättern immer komplexer und springt von Höhepunkt zu Höhepunkt. Die Vielzahl der handelnden Personen wird mit einem Familienstammbaum für den Leser einfacher gemacht. Viele Schicksale sind miteinander über Jahrzehnte verknüpft. Und auch die historischen Geschichten der Stadt Macedonia werden erzählt, als ob man dabei gewesen wäre.
Schon nach wenigen Seiten überfällt mich bei der Lektüre die Erinnerung an TV-Serien wie Gilmore Girls, Desperate Housewives und Hart of Dixie, die ich gemeinsam mit meinem angetrauten Eheweib anschauen darf. Grüne Vorgärten, weiße Häuser mit blühenden Bäumen und dazwischen Drama. Drama, das bis auf die letzten Seiten aufrechterhalten wird. Somit ein Buch für alle die sich für einige Stunden unterhalten und dem Alltag entfliehen wollen.