Sehr gelungene Fortsetzung

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
stephie89 Avatar

Von

Nach „Dublin Street“, „London Road“ und “Jamaica Lane” war ich mir fast sicher, dass mir “India Place” mindestens genauso gut gefallen würde und ich hatte Recht. Samantha Young hat eine weitere, sehr gelungene Fortsetzung geschrieben und konnte mich damit wieder einmal begeistern.

Im vierten Band der „Edinburgh Love Stories“ dreht sich nun alles um Hannah und Marco, die man schon ein wenig aus den vorherigen Büchern kannte, jetzt aber endlich näher kennen lernen kann. Vor allem Hannah hat eine große Entwicklung durchgemacht und da sie einem von Anfang an sehr sympathisch war, hofft man natürlich sehr, dass auch sie schließlich ihr verdientes Happy End bekommt.
Auch Marco wurde mir in diesem Band viel sympathischer, weil nun viele Missverständnisse aus der Welt geräumt werden und man mehr über seine Perspektive erfährt.

Obwohl Hannah und Marco nun im Mittelpunkt stehen, geraten die anderen Paare aber nicht völlig in Vergessenheit und bekommen hier und da ihren kleinen Auftritt, wodurch man weiter an deren Leben teilhaben kann, was mir besonders gut gefallen hat, immerhin sind einem diese Figuren ja auch ans Herz gewachsen.

Positiv hervorzuheben ist auch, dass es sich hierbei zwar durchaus auch um einen Erotikroman handelt, er aber qualitativ wesentlich besser ist als andere Romane dieses Genres. Denn neben den gut geschriebenen Sexszenen gibt es auch wirklich eine echte Handlung, die einen fesselt und nicht nur Füllwerk ist.

Genau wie alle anderen Bände spielt auch der vierte in Edinburgh und bietet damit eine unglaublich tolle, interessante Kulisse, die in mir immer wieder den Wunsch weckt die Stadt auch mal mit eigenen Augen zu sehen und zu erkunden.


Für Fans der Reihe ist „India Place“ also absolut unverzichtbar und wer die Vorgänger mochte, wird auch den vierten Band lieben! Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band, in dem dann endlich Cole die Hauptfigur ist.