Neustart ins Glück

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
farten_fee_1958 Avatar

Von

Evelyn Kühne schreibt wunderbare Wohlfühlromane und das Cover mit dem Reetdachhaus lädt ein, einzutauchen in eine Geschichte, die das Leben nicht besser hätte schreiben können.
Marie, die Protagonistin des Romans, erzieht ihre Kinder allein und es scheint so, als sei sie vom Pech verfolgt. Die Mietwohnung, in der sie mit ihren Kindern lebt, soll modernisiert werden und die Zustände sind dadurch einfach katastrophal. Zu allem Übel droht wegen bautechnischer Mängel der Verlust ihrer Töpferei, für Marie scheint alles wie ein Kartenhaus zusammenzubrechen. Als eine befreundete ältere Nachbarin ihr von ihrer Erbschaft auf Rügen erzählt und sie einlädt, mit ihr dorthin zu fahren, erscheint ihr das wie ein Lichtblick, aber wird sie ihr Leben komplett verändern können….und wie werden die Kinder reagieren…Fragen über Fragen…
Die Geschichte ist leicht und flüssig geschrieben, mit Herzblut und auch einer gesunden Prise Romantik, das Leben könnte sie geschrieben haben. Die Charaktere wirken authentisch, mit Stärken und Schwächen und man spürt beim Lesen, das die Autorin diese Insel liebt und sie gibt diese liebe an den Leser weiter. Man riecht förmlich das Meer und spürt den Wind, man kann sich als Leser fallenlassen in diesen wunderbaren Roman, Zeit und Stunde vergessen.
Ein Roman, der zum Wohlfühlen einlädt, der manch ungeahnte Wendungen nimmt und den Leser mitnimmt auf eine wunderschöne romantische Lebensreise, die ich sehr gerne weiter empfehle.