Ein Jahreshighlight!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
lisasbookpassion Avatar

Von

„Maybe I’m just a line or a chapter in your life. But you are my fucking book.”

Ehrlich gesagt, hatte ich an dieses Buch überhaupt keine Erwartungen. Ich kannte die Autorin nicht und der Klappentext hat mich anfangs sehr an Bianca Iosivonis “Finding Back to Us” erinnert, wodurch ein bisschen gelangweilt war.

Doch all diese Gedanken wurden schnell über Bord geworfen.
Denn ein genauerer Blick in das Buch hat gereicht, um mich positiv zu überraschen: 20 wunderschöne Handletterings. Das ist doch mal cool! Sowas hatte ich in NA überhaupt noch nicht.

Von der ersten Seite an habe ich mich absolut wohl in dieser Geschichte gefühlt. Ivy ist mir super sympathisch und ihre Gedanken gut nachvollziehbar.
Auch Asher ist ein so toller Typ. Anfangs vermutet man vielleicht einen kratzbürstigen Kerl, doch schnell ist klar, dass er ein Herz aus Gold hat.

Die ganze Atmosphäre der Geschichte stimmt einfach. Es gibt tolle Nebencharaktere, die zu guter Unterhaltung beitragen und auch das naturverbundene Setting ist sehr schön.

Die Spannung, besonders auf Bezug zu diesem Geschwister bzw. Familien Konflikt, wird sehr gut gehalten und umgesetzt.
Doch besonders das Knistern zwischen Ivy und Asher ist so so wundervoll.

Einfach eine Geschichte zum verlieben!