Die Geschichte einer Krähe

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
christin_ Avatar

Von

Die Geschichte einer Krähe

Das Cover passt gut zum Inhalt und wirkt edel. Der Inhalt wird aus der Sicht einer Krähe - Dar Eichling - erzählt. Es beginnt mit seinem Leben als junger Vogel, wo noch keine Krähe einen Namen hatte. Nach dem Eintreffen der ersten Menschen freundet sich die Krähe mit einem Mädchen an und sie lernen miteinander zu kommunizieren. Durch sie erhält Dar Eichling seinen Namen und vergibt Namen an andere Krähen.
Im weiteren Verlauf durchquert er die Anderswelt und stiehlt versehentlich die Unsterblichkeit. Dadurch verbring er viele Zeitalter mit den Menschen, bis zu einer Zeit wo die Erde in Trümmern liegt und er einem Menschen seine ganze Lebensgeschichte erzählen kann.
Im ganzen Handlungsverlauf ist die Umwelt so gut beschrieben worden, dass man sich alles bildlich vorstellen kann. Allerdings sind einige Passsagen nicht ganz einfach zu lesen und manche Sätze ergeben einfach keinen Sinn. Jedoch finde ich das Buch gut gelungen.