Käthes aufregender Weg zum "Zuhause"

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
rialein Avatar

Von

Das Kinderbuch Käthe – Der Gorilla-Garten von Simone Veenstra und Miriam Ben-Arab ist als Hardcover im Ravensburger Verlag erschienen. In dem liebevoll und kindgerecht illustrierten Buch wird auf 137 Seiten kann man den Umzug vom Landmädchen Käthe in die große Stadt verfolgen. Das Cover sowie der Klappentest sind sehr ansprechend und lassen ein aufregendes und kindgerechtes Buch erwarten. Auch der Schreibstil ist wundervoll aus der Kindersicht von Käthe und damit auch zum selbstlesen bestens geeignet.

Aufgrund beruflicher Veränderungen muss Käthes Familie von dem schönen Apfelhof in Pommeranzen in die Großstadt Berlin umziehen. Das macht der kleinen Käthe schon ziemliche Angst, aber sie sieht auch das Positive, sie kann neue Dinge entdecken und neue Leute kennenlernen. Man kann Käthes Weg verfolgen, wie hier neuer Wohnort zu einem Zuhause wird auch wenn sie die Stadtmenschen manchmal nicht versteht. Dazu beitragen tut das neue Haus, die Nachbarn, die neue Schulklasse und den Gorilla-Garten.
Der Inhalt ist auch für Kinder verständlich formuliert.

Dieses Buch ist aus Sicht der Hauptperson Käthe geschrieben. Es ist wirklich schön und amüsant Käthe auf Ihren ersten Schritten durch die Großstadt zu begleiten. Wir haben das Buch sehr gerne gelesen und für Erwachsene ist es schön mal wieder in die Welt der Kinderlogik einzutauchen. Durch die angenehme länge der Kapitel in meinen Augen auch für jüngerer Kinder als Vorlesebuch geeignet.

In meinen Augen ist das Buch absolut empfehlenswert für Kinder und Eltern. Und die Überraschung am Ende des Buches müssen wir im Frühjahr auch gleich ausprobieren. 😊 Wir hatten viel Freude mit diesem Buch. Ich wünsche allen zukünftigen Kleinen und Großen Lesern viel Spaß!