Modern, zeitkritisch, beeindruckend

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
luthien8 Avatar

Von

Inhalt: Die Bewohner der Peppys Road in London sind verunsichert. Jemand will das haben was sie haben. Die Droh-Postkarten sind aber dann doch nur ein Randereignis im Buch denn eigentlich geht es um die Bewohner und deren Alltag, Ängste, Sorgen und Wut.

Meine Meinung: Ein richtig gutes Buch. Es hat mich von Anfang an gefesselt. Das Schicksal der Bewohner der Peppys Road nimmt einen von Anfang an gefangen. Manche Geschichten sind spitze, andere Schicksale fesseln einen etwas weniger.
Über das weitere Schicksal des ein oder anderen Strassenbewohners würde man am Ende gerne mehr erfahren aber so bleibt doch viel Raum für Spekulationen, was ja auch sein Gutes hat. Die Auflösung, wer die Karten geschickt hat, ist nicht wirklich überraschend, aber das war ja auch nicht das Hauptaugenmerk des Autors, es soll ja kein Krimi sein sondern ein gesellschaftskritischer Roman. Ich finde der Autor hat mit diesem Roman ein sehr gutes Abbild unserer Gesellschaft dargestellt und sicher den einen oder anderen Nerv getroffen.

Der Einband ist auch sehr einprägsam gestaltet.

Fazit: Ein richtig tolles Buch, das zum Nachdenken anregt