der charmante Witz gefällt mir

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
gudruns vorablesen Avatar

Von

Die Buchaufmachung ist genauso charmant-witzig, wie der Inhalt selbst. Das in knallig-pink gehaltene Buch springt einen schier in die Augen und der Umschlag in grün mit dem ausgefransten Strickteil hat mich zu Beginn gleich neugierig gemacht, weil es zwei krasse Gegensätze aufzeigt, bei denen ich wissen wollte, was denn dahinterstecken wird.

Jetzt, nachdem ich das Buch in kürzester Zeit gelesen habe, sind mir die Details, die auf die Protagonisten anspielen, klar und deutlich vor Augen.

Dass ich dieses Büchlein in kürzester Zeit gelesen habe, liegt zwar auch zum einen Teil daran, dass es mit seinen 188 Seiten, die nicht zu eng beschrieben sind und auch noch viele Zwischenblätter enthält, nicht gerade umfangreich ist.
Aber auch, dass es super flüssig zu lesen ist und charmant-witzig rüberkommt.

Das Buch umfasst Geschichten, die sich die beiden Protagonisten während einer Nacht per Telefon "um die Ohren hauen". Da wird geflunkert, wieder kehrt gemacht und ein Quäntchen Wahrheit eingestreut. So verläuft dieses Buch von Anfang bis Ende in den unterschiedlichen Sequenzen.

Mein Fazit: der charmante Witz gefällt mir