Rabenvater in Erklärungsnot

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
ardnaxela Avatar

Von

In diesem Buch erzählt Jess Jochimsen von den ganz alltäglichen Begebenheiten mit seinem Sohn Tom, Grundschüler. Hiebei rifft der Spruch "indermund tut Wahrheit kund" genau ins Schwarze...
Da man Kindern ja eh immer beibringt, dass man nicht Lügen soll bringt dies einen Vater (und natürlich auch eine Mutter...) manchmal ganz schön in Verlegenheit - besonders wenn der Sprößling halt wahrheitsgemäß sagt, dass er die Tante nicht so dolle lieb hat oder wenn er die Oma eben fragt, ob er schulfrei bekommt wenn sie stirbt... Tante und Oma sind da natürlich wenig begeistert...
Aber Tom ist auf jeden Fall sehr kreativ - sei es beim Vermehren seines Taschengeldes oder beim Spielen... Ganz witzig finde ich den Erklärungsversuch des Papas wie ein Fax funktioniert... hihi!

Der Schreibstil von Jess Jochimsen gefällt mir sehr gut. Eine große Portion Humor gepaart mit Selbstironie - einfach östlich! Einen Rabenvater stelle ich mir zwar anders vor, aber chaotisch ist er schon etwas... Die Geschichten sind kurz, aber trotzdem ausführlich und in sich abgeschlossen. Genau die richtige Lektüre für zwischendurch zum Abschalten und Spaß haben!

Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter und kann es mir auch sehr gut vorstellen als Geschenk für Papas...