Guter Kriminalroman

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
peter Avatar

Von

Für mich ist es das erste Buch welches ich von Michael Theurillat gelesen habe und es hat auf jeden fall den Wunsch geweckt, auch noch die anderen Bände rund um Kommissar Eschenbach zu lesen. gut nachvollziehbar, spannend aber nicht übertrieben, gute Story - kein Wunder das der Autor ein solch gutes Renommee hat.

In diesem Fall dreht sich einiges um Lenz, der im Polizeiarchiv arbeitet und sehr interelligent ist. Lenz ist ein guter Freund Eschenbachs, darum fühlt er sich auch auf den Plan gerufen als er in Verdacht gerät in den vermeindlichen Selbstmord von Walter Habicht verstrickt zu sein, denn es erscheint immer wahrscheinlicher das es sich doch um einen Kriminalfall handeln könnte. Und Lenz wird auf einmal zu einer sehr interessanten und verdächtigen Person.

Ein ganz anderer Stil als die Krimis die ich bisher kennen gelernt habe, durchaus aktuell und auf jeden Fall lesenswert.