Leiserer, schön geschriebener Krimi.

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
dieschmitt Avatar

Von

Zum Inhalt:
Kommissar Eschenbach kommt von einer Auszeit zurück zum Dienst. Bei ihm hat sich privat vieles verändert kehrt. Nun ist auch beruflich nicht mehr alles so wie es vorher war. Seine Vertretung bleibt als Kollegin und kämpft gegen ihn. Sein alter Kollege, mit dem er auch befreundet war, ist verschwunden und ein furchtbarer Verdacht ruht auf ihm. Eschenbach ermittelt.

Meine Meinung:

Dies ist das erste Buch des Autors und über Kommissar Eschenbach, das ich gelesen habe. Es beginnt spannend und interessant. Kommissar Eschenbach scheint eine interessante Person zu sein, er ist gut beschrieben, so dass ich mir ihn gut vorstellen konnte. Insgesamt ist der Schreibstil flüssig und sehr gut lesbar- Die Geschichte ist gut gemacht und die Spannung bleibt das ganze Buch über erhalten. Zwischendrin hätte man die Geschichte meiner Meinung nach ein bisschen straffen können. Aber vielleicht bin ich auch mit den falschen Erwartungen an das Buch gegangen, da ich kein anderes rund um den Kommissar kenne. Der Einstieg ist auch für Leser, welche die vorherigen Bände nicht kennen problemlos möglich.

Ich mag es knisternd spannend, daher fehlt mir persönlich bei diesem Buch ein bisschen mehr Spannung. Wer auf leisere, schön geschriebene Krimis steht ist bei diesem Buch genau richtig.

Fazit:
Leiserer, schön geschriebener Krimi.