Überraschend gut

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
katha Avatar

Von

Als ich die Kurzbeschreibung gelesen hatte, war ich unsicher, ob das Buch etwas für mich wäre. Es hatte nicht nur den Anschein nach einem zu religiösem Buch, sondern vielleicht auch zu überladen zu sein. Nach dem Lesen der Leseprobe sehe ich es aber etwas anders. Der Schreibstil ist sehr gefühlvoll und die Seiten fliegen nur so dahin.

Das Buch fängt mitten im Buch an, aber das finde ich nicht negativ, denn ich hatte nicht das Gefühl, viel verpasst zu haben. Es wird direkt spannend, indem Robert von einem Bekannten entführt wurde. Und ich bin gespannt, wie er sich aus dieser Lage befreien kann. Ich habe bereits sehr mit Robert mitgefiebert und gehofft, dass er sich noch von Freddy losreißen kann...

Ein anderes Thema hat Robert auch bereits angesprochen und zwar den Tod von seinem Opa. Ich bin immer auf der Suche nach Büchern, in denen der Protagonist einen großen Verlust erleiden musste (Trennung, Tod, etc.) und wie er dann damit umgeht. Ich habe sofort bemerkt, dass Robert sehr an seinem Opa hing und noch richtig um ihn traurt.

Ich bin jedenfalls auf den weiteren Verlauf des Buches sehr gespannt.