ich hab es verschlungen

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
klfeigling Avatar

Von

In dem Roman „Liebe ist nicht für Feiglinge“ von Kristine Gasbarre geht es um die hübsche Singlefrau Kristine (Name ist identisch mit dem der Autorin). Sie führt ein relativ erfolgreiches Leben. Reist mit ihrem Liebhaber in ein anderes Land um von ihm sitzen gelassen zu werden. Dabei kommt ihr zum wiederholten Mal die Frage in den Sinn, weswegen sie wieder einmal mit dem Gefühl zurückgelassen wurde, mehr in diese Beziehung investiert zu haben als er. Und zum wiederholten Mal fragt sie sich, warum sie nicht einem perfekten Mann wie ihren Großvater kennenlernen kann. Dieser ist für sie der perfekte Mann, der Ehe, Familie und Werte hoch ansetzt. Nach seinem Tod zieht Kristine zu ihrer Großmutter um mit ihr die Trauer zu verarbeiten. Bei ihr lernt sie wie sie sich in Sachen Liebe zu verhalten hat. Doch das was man nicht mit Geld und Ruhm erkaufen kann, nämlich die Liebe bleibt bei ihr aus. Sie ist auf der Suche nach dem perfekten Mann. Herausgerissen von ihrem Traum ereilt sie die Nachricht, dass ihr Großvater gestorben ist. Unverzüglich zieht sie zu ihrer Großmutter die sie sehr schätzt und liebt. Als es dann zum Gespräch mit ihr kommt, erfährt Kristine die Ratschläge und Hinweise wie man seinen Traummann finden kann. Sie erfährt, dass die moralischen Werte die einst jeder kannte, die in der heutigen Welt untergegangen sind doch nicht so altmodisch und unbewährt sind wie die junge Frau meinte. Respekt, Hingabe und Geduld sind die Geheimnisse. Vor allem aber wann und wie man diese Werte einfährt ist von großer Bedeutung. Die erfolgreiche Suche kann nun beginnen.
Meine Meinung: Der Roman ist gespickt mit den wertvollen Ratschlägen der Großmutter in Sachen Liebe. Es erscheint allerdings keinesfalls wie ein Ratgeberbuch, die Ratschläge passend sich fließend der Handlung an und werden hier und da eingestreut.

Fazit: Ein tolles Buch über Familie, verschiedene Generationen, Liebe, voneinander lernen und einander zuhören. Wer sich für Liebe, moralische Werte und Familienverbundenheit interessiert greift hier mit Sicherheit zum richtigen Band.

„Eine Frau braucht keine Machtspielchen und keine Dating-Tipps. Ihr Ehegeheimnis waren Respekt, Geduld und Hingabe. Angeblich altmodische Liebeswerte, aber als Kristine sich verliebt entdeckt sie: Wenn du weißt, wer du als Frau bist, findest du den richtigen, für dich perfekten Mann - und den Mut ihn von ganzem Herzen zu lieben.“