Liebe ist nichts für Feiglinge

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
lesnix Avatar

Von

Kristine ist eine sehr erfolgreiche Frau. Sie lebt in den USA, hat aber italienische Wurzeln. Sie ist mit ihrer italienischen Familie sehr verbunden, insbesondere den Großvater väterlicherseits verehrt sie richtiggehend.
Er ist für Sie eine wichtige Leitfigur und die Ehe der Großeltern scheint ihr sehr erstrebenswert.
Die Großmutter und der Großvater sind inzwischen 60 Jahre verheiratet, als beim Großvater die Diagnose Krebs gestellt wird. Leider stirbt der Großvater an seiner Krankheit.
Von nun an ist der Wunsch einen Mann wie ihren Großvater kennen und lieben zu lernen noch größer. Dabei verrennt sie sich wohl in einer Traumwelt, die die Großmutter Gloria wieder zurecht rücken soll.
Nach dem Tod des Großvaters trauert die Großmutter Gloria sehr. Kristine und Gloria versuchen sich gegenseitig zu stützen. Dadurch kommt es zu vielen innigen Gesprächen.
Gloria erzählt immer mehr von ihrem Leben und von der Ehe. Sie beschreibt warum Ihrer Meinung nach ihre Ehe so gut und so lange funktioniert hat. Gloria gibt Kristine Ratschläge. Dadurch wird das Buch immer mehr zum Ratgeber im Roman. Ich finde das ist eine ganz gute Idee Lebensweisheit zu vermitteln.
Mir gefällt das Buch sehr und ich würde es jederzeit weiter empfehlen.