Toller Autor!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
klaudi Avatar

Von

Kent Haruf ist mir als Autor ein Begriff, nachdem ich sein wunderbares Werk "Unsere Seelen bei Nacht" gelesen habe! Er schreibt ausdrucksstark und verwendet dabei ganz einfache Sätze. In seinen Geschichten kommt ganz viel Gefühl rüber ohne jemals ins Kitschige abzudrifften. Auch "Lied der Weite" verspricht eine wundervolle Geschichte zu werden. Die Idee eines schwangeren Mädchens, dass von zwei alten Viehzüchtern in einer Kleinstadt Amerikas aufgenommen wird klingt vielversprechend! Und so liest sich der Anfang auch wie erwartet. Ich freue mich auf eine gefühlvolle Geschichte, wo die Charaktere Vorurteile und Hürden überwinden müssen. Sehr gerne würde ich "Lied der Weite" vorablesen!