Eine wundervolle Geschichte

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
petrina Avatar

Von

Das Buch führt uns in das kleine Farmerstädtchen Holt und lässt uns teilhaben am Leben verschiedener Menschen: Da ist Victoria, 17 Jahre alt und schwanger. Ihre Mutter verstößt sie, und sie muss sich im Ort eine neue Bleibe suchen. Sie landet bei den McPheron-Brüdern, die beide unverheiratet und schon etwas älter sind und sie nach einigem Zögern aufnehmen. Dann gibt es die beiden Jungen Ike und Bobby, Söhne eines Lehrers und einer depressiven Mutter. Wir erhalten einen Einblick in die Geschichte dieser Familie, besonders in das Leben von Guthrie, ihrem Vater, der mit Haushalt und den Söhnen mehr oder weniger allein klar kommen muss.
All diese Personen - und noch einige mehr - haben in wechselnden Kapiteln ihre Erlebnisse, die Kent Haruf uns leise und sehr gefühlvoll schildert...

Das Buch ist wirklich wundervoll!Es zeigt uns, dass es oft die kleinen Ereignisse sind, die das Leben lebenswert machen. Der Autor verzichtet auf actionreiche Geschehnisse, und dennochist die Geschichte sehr interessant und lebensnah. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und kann es sehr empfehlen.