Lisa geht zum Teufel

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
miramartha Avatar

Von

Hennigs Bücher sind immer eine wahre Freude. Nach lesen des Klappentextes, hat man bereits den ganzen Inhalt geboten bekommen und selbst das Ende ist recht klar absehbar. Und dennoch: Hennigs Art zu schreiben ist wundervoll erfrischend, herzlich und impulsiv. Man kann diese Bücher im Nu verschlingen und die Vorhersehbarkeit ist dabei eher eine willkommene Variante. Man kann es als Leser kaum ertragen, wann endlich die Passage kommt, in der der Stiefsohn einen auf den Deckel bekommt. Wie ein kleines Kind habe ich mich darauf gefreut und habe mein Geschenk bekommen. Bei Hennig bucht man quasi eine wunderbar unterhaltsame Story, die nicht allzu grosses Mitdenken erfordert. Man wird berieselt von einer Geschichte, die Unterhält, mit Humor gespikt ist und ein gutes Ende nimmt. Gerade im tristem Herbst kann ich das ganz gut haben.