Teuflisch gute Nachbarn

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
moneypenny Avatar

Von

Das Buch in einem Satz
Lisa ist nicht mehr die Jüngste und hat wenig Glück mit den Männern, da kommt der wohlverdiente Jahresurlaub in Marbella recht, wenn da nicht die neuen Nachbarn wären, die ihr den Urlaub zur Hölle machen wollen.

Für wen geschrieben
Für alle, die schon jetzt an Sommer, Sonne und Urlaub denken möchten. Für Frauen die gerne Schmunzeln und herzhaft Lachen können, auch wenn die Unterhaltung mal ohne Tiefgang ist und einfach nur konstruiert schön.

So, nun aber von vorne ...
Lisa hat es geschafft, endlich ist es mal wieder soweit - ihr alljährlicher Urlaub im Haus in Marbella mit Lebenslangem Wohnrecht und Verzicht auf Untermieter steht an.
Von oben bis unten von ihrer Kosmetikerin behandelt und aufgemöbelt, neu eingekleidet freut sie sich auf einen Urlaub mit Reiner. Nur Reiner macht kurz vor Abflug Schluss per SMS.
Aber davon lässt sie sich nicht unterkriegen und fliegt trotzdem. Zuerst scheint alles, wie immer ein schöner Urlaub mit ihrer Clique zu werden. Aber der Schein trügt.
Ihr Ex Felipe, der sie in den ersten Jahren nach der Scheidung regelrecht bekriegt hat mit falschen Anschuldigungen, scheint nun wieder gegen sie in den Krieg ziehen zu wollen und lässt den Abschaum Marbellas bei ihr einziehen. Lisa erlebt ihr blaues Wunder.

Eine Unterhaltungslektüre für Frau jeden Alters, die Spaß an spritziger, teils überzogener Unterhaltung hat, die manches Mal auch etwas überzogen ist.
Für mich persönlich war es der zweite Tessa Henning Roman nach Elli gibt den Löffel ab. Er hat mir persönlich nicht ganz so gut gefallen. Was mich aber nicht davon abhält dem Buch immer noch drei lesenswerte Sterne zu geben.