Eine sehr heiße Geschichte!

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
butterflyeffekt Avatar

Von

Cover
Das Cover gefällt mir mit den Farben bis jetzt am Besten. Es ist auffällig durch die helle Farbe, sticht aber nicht zu sehr im Auge.

Klappentext
Als die langjährige Yogalehrerin Mila Mercado an einem neuartigen Kurs teilnehmen soll, ahnt sie noch nicht, dass der selbstbewusste und attraktive Neuling Atlas Powers ihr mehr beibringen wird, als nur eine sehr kontroverse und erotische Art des Yoga. Zwischen den beiden entbrennt eine göttliche Lust, die alles um sie herum in Brand setzt. Eine Lust, der sie nicht widerstehen können ...

Charaktere
Atlas ist ein echt charmanter Typ. Er versucht seinen Traum Musiker zu werden zu verfolgen und legt einen echten Ehrgeiz an den Tag.

Mila versucht ebenfalls ihren Traum als Künstlerin zu verwirklichen. Sie hat eine harte Vergangenheit, die sie zu einer starken Frau gemacht hat.

Monet und Lily sind Mutter und Tocher. Monet ist die beste Freundin von Mila und echt eine hammer Frau und gute Mutter.

Gestaltung
Die gute Reihe der Autorin setzt sich fort. Die Geschichte ist sehr harmonisch und energiegeladen. Das ganze Buch schreit geradezu nach Erotik. Der Schreibstil ist weiterhin sehr angenehm und man lernt die Charaktere ausreichend kennen. Zudem gibt es wieder sowas wie ein Wink mit dem Zaunfall, welches Paar denn in den nächsten Buch vorkommen könnte, so dass man auch diese Charaktere etwas kennenlernt.

Fazit
Ein gelungener weiterer Teil der Lotus House Reihe, der einen sehr anheizt.