Lange gewartrt und bitter entäuscht

Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern
edelcat Avatar

Von

Nach Morpheus und Cupido habe ich mich auf das neue Buch von Jilliane Hoffman wirklich gefreut und war bitter entäuscht. Nichts von der Spannung, nichts von dere Lebendigkeit der Vorgänger. Alles Figuren bleiben an der Oberfläche, die ganze Geschichte zieht sich zäh dahin. Irgendwie bekommt man zu den einzelnen Protagonisten überhaupt keinen Bezug und kann sich so gar nicht auf sie einlassen.

Nein, das war nichts