fesselnde Geschichte

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern
plevenon Avatar

Von

Schon das Cover ist sehr auffallend und ansprechend.
Als Jasmijn nach eineinhalb Jahren und über 100 Fahrstunden des Fahrens immer noch nicht mächtig ist, vertraut sie sich einem Arzt an. Diagnose Asperger Syndrom.
So beginnt sie die Geschichte ihrer Kindheit aufzuschreiben. Wie schwer es ihr fällt zwischen den ganzen "normalen" Menschen sich zurecht zu finden, und wie oft sie auf absolutes Unverständnis stösst. Aber sie versteht es, die Erlebnisse unterhaltsam und mit viel trockenem Humor zu erzählen.
Sehr fesselnd...unbedingt möchte man ihre ganze Geschichte erfahren.