Gänsehaut Garantie

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
schattenprinzessin Avatar

Von

Klappentext:
Getroffen haben sich Tess und Jonah nur ein einziges Mal. Obwohl sie sieben Monate zusammen waren. In dieser Zeit haben sie alles miteinander geteilt per Chat, Facebook, Tweets, haben sich herzzerreißende E-Mails geschrieben, ihr Innerstes preisgegeben, sich gegenseitig ihre Liebe erklärt. Und trotzdem hat Tess es nicht kommen sehen: Jonahs Selbstmord. Doch Tess sendet weiter Nachrichten an Jonah, ihre erste Liebe. Es ist ihre Art, die Trauer zu verarbeiten. Und eines Tages erhält sie tatsächlich Antwort … Ein außergewöhnlicher Roman über Tod und Abschied in Zeiten von Social Media und darüber, dass jedem Ende ein neuer Anfang – und vielleicht sogar eine neue Liebe – innewohnt.

Meine Meinung:
Ich fand die Geschichte rund um Tess und Jonah richtig interessant und das Ergebnis dieser Hintergrundstory, war für mich total überraschend. Ich habe eher an einen 'Scherz' geglaubt, was Jonah s Tot anbelangte. Das Ergebnis war viel tiefgründiger und hat dieses Buch, zu etwas besonderen gemacht. Außerdem habe ich immer zu bemerkt, wie sich Tess verändert hat, was gut war, da mir Charaktertiefe sehr wichtig ist. Super Arbeit.