Mehr erwartet

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern
toka Avatar

Von

Der 8jährige Richie verschwindet aus dem Hotel. Da seine Mutter der Polizei nicht traut, beauftragt sie das Ermittlerduo Conkaffey und Pharell.

Es handelt sich bei dem Buch um den 3.Band der Crimson Lake Reihe. Ich hatte die ersten beiden Bände nicht gelesen, konnte der Handlung trotzdem gut folgen.

Ich muss jedoch sagen, dass mich das Buch enttäuscht hat. Es ist gut geschrieben, hat aber Durchaus im Mittelteil sehr viele Längen, so dass ich kurz davor war, das Buch beiseite zu legen. Der Schluss wartet zwar mit einer Überraschung auf, aber auch hier hätte ich mir noch etwas mehr Spannung gewünscht.

Dafür hätte man gut auf einige Nebenhandlungen verzichten können, die von der eigentlichen Handlung ablenken.

Das Ermittlerduo besteht aus dem netten, freundlichen Ted, der mir im Laufe des Buches ans Herz gewachsen ist.
Das Gegenstück von Ted ist Amanda, mit ihrer sehr ruppigen und rauen Art. Sie ist pfiffig und löst die Fälle auf unkonventionelle Art. Allerdings fand ich ihre Art zunehmend anstrengend und auch auf die Geschichte/Fehde zwischen ihr und der Polizistin Fischer hätte ich gut verzichten können.

Alles in allem ist das Buch mit seiner Geschichte o.k., aber wer einen spannenden Thriller zum mit rätseln sucht, ist hier falsch.