Gegensätze ziehen sich an ?

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
schmtiz Avatar

Von

Gabi Breuer lebt in Köln und arbeitet als Verwaltungsangestellte in einem Seniorenheim. Unter dem Namen Gabriele Breuer hat sie auch schon historische Romane veröffentlicht.

Jule hasst ihren Job im Drogeriemarkt. Ekliger Chef, Doppelschichten und langweilige Arbeit. Da erscheint Ottilie Bär, eine Stammkundin, im Laden. Da sie von ihrer Reisebegleitung im Stich gelassen wurde, bietet sie Jule kurzentschlossen an, mit nach Gran Canaria zu fahren. Aber kann das gut gehen – eine verhinderte Studentin und eine alte Frau?


Ottilie Bär ist, trotz aller äußerlichen Unscheinbarkeit, eine tatkräftige und durchsetzungsstarke Frau. Jule hingegen treibt ehe ziel- und hilflos durchs Leben. Diese unterschiedlichen Persönlichkeiten und der gewaltige Altersunterschied der beiden führen zu einer Menge von Konflikten während des gemeinsamen Urlaubs. Aber trotz aller Gegensätze kommen die beiden sich näher.

Der Roman ist locker und flüssig geschrieben und voller Situationskomik. Gabi Breuer hat es geschafft, Jule und Ottilie so darzustellen, dass man sich sehr gut sowohl in die Situation der Rentnerin Ottilie als auch die der jungen Frau Jule versetzen kann. Zusätzlich sorgt das Umfeld der beiden für weitere Spannungen und Verwirrungen.

Ein spannend zu lesender Roman, der menschliche Beziehungen in allen möglichen Facetten beleuchtet ohne dass dabei die Unterhaltung zu kurz kommen würde. Zum Teil lebt der Roman davon, dass er eine Reihe von Klischees bedient. Für eine Unterhaltungslektüre ist das aber nicht weiter störend.