Nach der Hälfte weggelegt

Voller Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern Leerer Stern
lale04 Avatar

Von

Dieses Buch ist so unrealistisch, wie zwanghaft komisch. Der Inhalt dafür kurz erzählt. Junge Frau trifft alte Frau, sie verreisen zusammen und ab sofort sind ihre Leben miteinander verbunden.

Jule weiß nicht was sie mit ihrem Leben anfangen soll und Otti gibt ihrem Leben eine neue Richtung. Auch wenn sie genervt ist von der alten Frau, so wächst sie ihr ans Herz. Otti hat aber einen eigenen Kopf, als sie eines Abends von einem Ausflug nicht zurück ins Hotel kommt, hat sie es nicht nötig Jule bescheid zu sagen. Und auch für Jules Liebesleben hat sie die Lösung, ihr junger Nachbar ist die beste Partie.

Zusammenfassend empfand ich Otti nur als rücksichtslos und besserwisserisch, Jule als dumm und naiv. Die Erzählung plätschert nur so dahin und versuchte immer wieder krampfhaft etwas komisches hervorzubringen, was nicht lustig war. Anfangs hab ich noch geschmunzelt, aber irgendwann war ich so genervt, das gar nichts mehr ging.