Reise zu zweit

Voller Stern Voller Stern Voller Stern Voller Stern Leerer Stern
bitterxsweet Avatar

Von

Aufmachung des Buches:

Cover finde ich super nostalgisch gestaltet und es spricht mich sofort an. Die Seiten sind ganz zart und die Schrift ein wenig klein aber es lässt sich noch gut lesen.

Inhalt und Autorin:

Über die Autorin konnte ich nicht so viel herausfinden:
Mardi McConnochie schreibt Romane und Drehbücher. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Sydney.

Vor fünf Jahren haben Marina und der Seemann Stead drei magische Tage und Nächte miteinander verbracht - dann musste Stead zurück hinaus aufs Meer. 1943 ist er endlich wieder in Sydney, doch Marina ist spurlos verschwunden. Was Stead nicht weiß: Er ist Vater geworden, und Marina ist ihm mit dem Baby hinterhergefahren - nach London, Schanghai und Singapur, immer auf der Flucht vor dem Krieg, immer auf der Suche nach ihm, und immer war er gerade weitergereist. All die Jahre haben die beiden sich verpasst, doch sie geben die Hoffnung nicht auf, dass das Meer sie wieder zusammenführen wird...

Inhalt:

Seemann Stead hat 1983 einem Landgang in Sydney. Er lernt nach kurzer Zeit Martina kennen die ihn mit ihren fantastischen Klavierspiel verzaubert. Sie verbringen die darauffolgenden Tage zusammen und auch die letzte Nacht die ihnen bleibt bevor Stead wieder abreisen muss. Die beiden sind verliebt auch wenn sie nur die 3 Tage hatten. Stead muss wieder auf See aber auch Martina will nach London reisen um ihr Stipendium an zu treten.
Die beiden verabreden sich kurzerhand in London. Beide sind sich noch unsicher ob ihre Liebe eine Zukunft hat und ob sie sich in London wieder sehen. Dann schlägt das Schicksal zu. Marina ist Schwanger! Sie kann ihren Plänen nun nicht mehr nachgehen, ein Stipendium mit Baby? Der Krieg beginnt und sie weiß weder ein noch aus. Soll sie das Baby weggeben? Soll ich Stead hinterher reisen? Sie macht viel um schnell bei ihm zu seien aber ihrer beider wegen kreuzen sich immer und immer wieder.

Die Geschichte finde ich sehr gut aber ein wenig mehr herz fehlt mir zwischen den Zeilen. Mehr Emotionen mehr fesselnde Sachen.

3,5 Punkte von mir